Aktuelles – Neuigkeiten

07.10.2020: „Odlatzbia Oröwen“ in das nationale Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes in Österreich aufgenommen

Das „Oröwen“ ist der Höhepunkt bei der Verarbeitung der Elsbeere. Davon haben wir sogar die Österreichische UNESCO-Kommission überzeugt und nun wurde das traditionelle Handwerk rund um die Elsbeere in das Verzeichnis des immateriellen Kulturerbe aufgenommen.

Danke an die Kommission, Danke an die Helfer, Danke an die Natur für die „Königin der Wildfrüchte“!

Links: Presseaussendung; UNESCO; KURIER 1, 2; ORF

Elsbeerabend im Gasthaus Schwarzwallner

Am 6. November ein Muss für Alle, die den Geschmack der Elsbeere schätzen! https://www.schwarzwallner.at/images/Aktuelles/Elsbeermenue2020.pdf

Als Appetizer empfehlen wir einen kleinen Spaziergang zu den (nun hoffentlich schon abgeernteten) Elsbeerbäumen in der Gegend!

Besuch bei der Elsbeerernte im Oktober

Aufgrund der neusten Regelungen kann derzeit keine gemeinsame Wanderung veranstaltet werden!

Mai – Elsbeerblüte in vollem Gang

Seit 30. April ist die Elsbeerblüte im Gang und hat den Höhepunkt wohl schon überschritten. Besonders der Kaltwettereinbruch ab 12. Mai hat das nötige dazu beigetragen. Jetzt finden sich nur mehr wenige Exemplare, die „Spätblüher“ sozusagen.

mn_Blüte 1.5.20
mn_Eisner-Elsbeere in Fahrafeld
mn_Blüten zum Trocknen für Tee und Sirup

Michelbacher Elsbeerweg

Zwei wertvolle Wander-Links möchten wir euch gerne zur Verfügung stellen:
Bergfex und Kommot

Elsbeerweg-Gastronomie ab 15. Mai wieder offen

Immer größer wird die Frequenz an Wanderbegeisterten am Elsbeerweg. Und viele warten endlich darauf, am Weg wieder mal einen Kaffee mit Torte, eine Jause oder ein Mittagessen konsumieren zu können. Jetzt starten sowohl das Refugium Kloster Hochstraß und die Schutzhütte am Hegerberg wieder mit ihrem gastronomischen Angebot. Es wird aber empfohlen, vorher kurz anzurufen.
Hegerberg: 02742/5652
Refugium Hotel Kloster Hochstraß: 02744/20500

Was gibt es Neues im Elsbeerreich?

Im Elsbeerreich mit seinem rund 800 Quadratkilometer ist praktisch immer was los. Es gibt aber doch 2 Termine die uns besonders am Herzen liegen. Der Zeitpunkt der Blüte und der Zeitpunkt der Ernte.

Wir versuchen, diese beiden Höhepunkte des Jahres schon einige Zeit vorher anzukündigen, damit Sie Ihren Besuch besser planen können 😉

Jedenfalls hat sich in den letzten Jahres gezeigt, dass sich die Blüte immer weiter nach vorne verschiebt, sodass wir bereits Anfang Mai blühende Bäume vorfinden. Und auch die Ernte, die vor 20 -30 Jahren noch im Oktober begonnen hat, startet mittlerweile schon ab dem 20. September.

Also wachsam bleiben und immer wieder einen Blick auf unsere Homepage werfen!